24-Stunden-Pflege (Gemeinde St. Gallen)
Altenmarkt (Gemeinde St. Gallen)
Gschwandegger (Gemeinde St. Gallen)
St. Gallen und Steyr (Gemeinde St. Gallen)
Pirker Bewegungstechnik (Gemeinde St. Gallen)
Sie sind bereit... (Gemeinde St. Gallen)
MR Dr. Anton Harkamp (Gemeinde St. Gallen)

ff-stgallen.at

N O T R U F N U M M E R N

                  

Feuerwehr


122


                



Polizei


133






Rettung


144






Euronotruf


112






Bergrettung


140




 
Rufen Sie von Ihrem Handy den Euronotruf 112:

Er ist gebührenfrei, funktioniert in jedem Netz (auch andere GSM-Betreiber), und bekommt in GSM-Netzen sogar Vorrang vor allen anderen Gesprächen, d.h. wenn eine GSM-Funkzelle überlastet ist, werden andere Gespräche beendet, damit der Notruf durchkommt.
Nebenbei funktioniert 112 auch bei eingeschalteter Tastatursperre, und auch ohne SIM-Karte im Handy.
Der Notruf kommt automatisch in die nächstgelegene Gendarmerie- oder Polizeidienststelle. Diese veranlasst die weiteren erforderlichen Massnahmen.

Quelle: www.notruf.at

 

Ihre Browserversion wird leider nicht mehr unterstützt. Wenn Sie unsere Webseiten im vollem Umfang nutzten möchten, verwenden Sie bitte einen neueren Browser.
ignorieren